Logo MediaCultura Impressum : Kontakt : AGB  
  Startseite  :  Produkte  :  Profil & Team  :  Referenzen  :  Presse  :  Magazin  :  Sitemap
  Vandalen
 Linie
  Griechenland
 Linie
  Ägypten
 Linie
  Steinzeit
 Linie
  Römer
 Linie
  Karthago
 Linie
  Kappadokien
 Linie
  Troia
 Linie
  Pergamon
  3D - Modelle
  Karten
  Layout


Presse
Vandalen-DVD | Griechenland-DVD | Ägypten-CD | Steinzeit-DVD | Römer-CD | Karthago-CD | Kappadokien-CD | Troia-CD | Pergamon-CD


Stimmen zur Vandalen-DVD ("Das Königreich der Vandalen - Erben des Imperiums in Nordafrika")



Wenn Sie zusätzliches Infomaterial wünschen, wenden Sie sich bitte an info (at) mediacultura (punkt) de.

PCtipp, 30. März 2010
Empfehlung und Bildergalerie zur DVD in PCtipp, Computerzeitschrift aus der Schweiz

http://www.pctipp.ch/
Hans-Christian Dirscherl, Rezension PC-Welt, 16. Februar 2010
"[...] Wie immer bei solchen Multimedia-DVDs stellen die 3D-Animationen den Höhepunkt dar. In diesem Abschnitt werden ausgewählte Bauwerke aus dem römisch-vandalischen Nordafrika virtuell begehbar gemacht. Positiv fällt die ausführliche Literaturliste auf, die die DVD abrundet.
Die DVD ist durchgehend ansprechend illustriert und animiert [...]."

http://www.pcwelt.de/
Ronald Funk, im Zusammenhang des Ausstellungskatalogs, 31. Dezember 2009
"Denjenigen, der die verschiedenen Stätten auch mal von oben sehen, oder in die Bauwerke hineinschauen möchte, sei zusätzlich die gleichnamige DVD-ROM empfohlen."

http://astore.amazon.de/mittelalter-21/detail/3805340834
Ronald Funck, Rezension Amazon, 31. Dezember 2009
"[...] ... Das Besondere der DVD-ROM liegt in den Menüpunkten "Schauplätze" und "3D-Animationen". [...]
Die DVD-ROM ist eine hervorragende Ergänzung zum Besuch der Ausstellung und/oder dem gleichnamigen Begleitbuch. Für sich alleine genommen ist das PC-Medium eine "Light-Version", mit dem sich durchaus auch das Interesse angehender timediver wecken lässt."

http://www.amazon.de/
Prof. M. Maaß, 20. Dezember 2009
"Dank für die DVD über die Vandalen [...], deren Inhalt und Übersichtlichkeit mir sehr gefallen haben."

Dr. D. Richter, 2. November 2009
"Die DVD ist wieder sehr gelungen."

Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse zur Griechenland-DVD ("Zeit der Helden - Die 'dunklen Jahrhunderte' Griechenlands 1200-700 v.Chr.")


Wenn Sie zusätzliches Infomaterial wünschen, wenden Sie sich bitte an info (at) mediacultura (punkt) de.

PC Welt, 9. Dezember 2008 (Dirscherl)
"Die hervorragend illustrierte DVD (...) nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende Reise zu den Anfängen unserer Kultur. (...) Das Glanzstück: Die beeindruckenden 3D-Modelle (...).
Fazit: Wer Homer gelesen hat, will fast zwangsläufig mehr über dessen Helden erfahren. Und kommt damit an dieser DVD kaum vorbei. Denn die gelungene Verbindung aus den prägnanten und relativ kurz gehaltenen aber trotzdem sehr informativen Texten und den vielen Abbildungen und Animationen erweckt die so weit zurück liegenden Helden der dunklen Frühgeschichte Griechenlands wieder zum Leben. Aber auch Geschichtsinteressierte, die Homers Werke nie in den Händen hielten, können mit dieser ansprechend gestalteten und stabil laufenden Multimedia-Show im besten Infotainmentstil solides, verständlich aufbereitetes Grundlagenwissen über eine Zeit erwerben, die im Schulunterricht, wenn überhaupt, dann nur am Rande und viel zu knapp behandelt wird, über die man gemeinhin nur wenig bis überhaupt nichts weiß, in der jedoch die Grundlagen für die europäische Kultur gelegt wurden und deren bekannteste Stichworte wie Troia, Homer, Ilias, Maske des Agamemon, Mykene und dorische Wanderung sowie Seevölkersturm zum klassischen abendländischen Bildungskanon gehören."

http://www.pcwelt.de/start/software_os/wissen_lernen/news/189338/helden_auf_den_pc/
abgedruckt auch in "G/Geschichte"
Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse und Stimmen zur Ägypten-CD ("Schönheit im Alten Ägypten")


Wenn Sie zusätzliches Infomaterial wünschen, wenden Sie sich bitte an info (at) mediacultura (punkt) de.

H-Soz-u-Kult, Juli 2011
"Ein weiteres Highlight der CD ist die 3D-Animation der Grabanlage des Sennefer. Hier werden einem die verschiedenen Wandgemälde mit kurzen Erklärungen präsentiert, wobei es sich bei den Bildern um Photographien aus dem Grab handelt. Bei der CD wurde darauf geachtet, dass alle Artikel auf eine Bildschirmseite passen, so dass lästiges Scrollen entfällt. Längere Artikel wurden in auch für sich verständliche Sinnzusammenhänge unterteilt."
http://www.h-net.org/reviews/showrev.php?id=33670
G-Geschichte, 2008
"Diese mit Fotos, Karten, Zeichnungen und 3-D-Modellen reich illustrierte CD nimmt den Betrachter mit auf eine Zeitreise ins Nil-Land."
http://www.g-geschichte.de/Neue-Medien/Schonheit-im-Alten-Agypten-Sehnsucht-nach-Vollkommenheit.html
MacLife, Februar 2008
"Empfehlung. [...] Als multimediale Elemente gibt es Flüge über Ägypten, interaktive Karten und Zeitleisten, 3D-Animationen sowie die Möglichkeit, in eine rekonstruierte Grabanlage hinabzusteigen. Eine integrierte Hilfe, ein alphabetischer Index zum gezielten Anspringen von Begriffen sowie weiterführende Literaturhinweise machen die Reise ins antike Ägypten richtig rund."
PC Welt, 11. Dezember 2007
"Die CD "Schönheit im Alten Ägypten - Sehnsucht nach Vollkommenheit" nimmt den Betrachter mit auf eine Zeitreise ins Alte Ägypten. [...] Einige Monumente lassen sich um die eigenen Achse drehen und so von allen Seiten [...] betrachten. [...] Dabei bilden Text- und Bildinformation eine perfekte Einheit."
http://www.pcwelt.de/start/software_os/wissen_lernen/tests/139888/
Mein-Altaegypten.de (A. Semling), 12. September 2007
"Die CD-ROM "Schönheit im Alten Ägypten" begeistert durch: die einfache Handhabung, die attraktive Gestaltung und die wertvollen Themeninhalte. Man muss kein Experte auf dem Gebiet sein, um die Thematik zu verstehen; gerade für Laien und interessierte Ägyptenfans (die allerdings nicht viel jünger als 12-13 Jahre sein sollten) ist vorliegendes Programm eine gelungene Zusammenstellung der Ausstellungsthemen und darüber hinaus. Es macht wirklich Vergnügen sich durch die zahlreichen Kapitel zu klicken [...]."
http://www.mein-altaegypten.de/
Erich Gottfried, 6. September 2007
"Diese [CD] läuft problemlos auf dem iMac [und PC] und ist sehr interessant und gut gemacht."
Danae Richter (Lehrerin, Archäologin), 5. September 2007
"Die CD-ROM ist sehr gelungen."
Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse und Stimmen zur Steinzeit-DVD ("Die ältesten Monumente der Menschheit")


Wenn Sie zusätzliches Infomaterial wünschen, wenden Sie sich bitte an info (at) mediacultura (punkt) de.

Unter den Bestsellern bei Amazon, 25. April 2015
Unsere DVD-ROM über die ältesten Siedlungen und Tempel der Menschheit in Anatolien hat 2015 erneut einen Spitzenplatz bei Amazon erobert: Nr. 1 bei Software > Wissenschaft > Geschichte > Allgemein sowie Nr. 480 unter Software insgesamt.
Ina Wähner, Kundin der DVD bei Amazon, 24. Januar 2013
5 Sterne: "Genial"
http://www.amazon.de/
Alexander W, Kunde der DVD bei Amazon, 23. Dezember 2012
5 Sterne: "passt, alles wie erwartet. Würde ich wieder kaufen."
http://www.amazon.de/
Amazon, 20. Mai 2011
Unsere DVD rangiert wieder auf Platz 5 unter Software > Geschichte > Allgemein!

Cosmopolis, 1. Juni 2007
"Die DVD-ROM ergänzt diejenigen Bereiche, die im Begleitbuch zur Ausstellung nur ansatzweise anschaulich gemacht werden können. Sie vermittelt Basiswissen der Archäologie und zeigt Bilder, die in der Ausstellung und im Buch keinen Platz finden. Der Einstieg zur DVD-ROM mittels Satellitenbild-Annäherung ist eindrücklich. Viel Wissen auf kleinem Raum - Steinzeit auf DVD-ROM."
http://www.cosmopolis.ch/geschichte/096/anatolien_vor_12000_jahren.htm
Schulmedienzentrale, Juni 2007
Die DVD wird als Empfehlung aufgeführt unter:

http://www.smz.ingolstadt.de/SMZ/infobrief_1_2007.htm
Pax Geschichte, April 2007
"Die begleitende DVD (...) überzeugt mit einem 45-minütigen spannenden Film über die Ausgrabungen und Forschungen in Anatolien. (...) 3-D-Modelle und Panoramen bereiten das archäologische Material optisch ansprechend - zuweilen sehr beeindruckend - auf. Die Materialien bieten einen idealen ersten Einstieg in die Thematik und sind eine gute Ergänzung zur einschlägigen Literatur (...)."
Lehrer Online, April 2007
"Eine großartige Ausstellung im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe zeigt derzeit einige der ältesten, kulturgeschichtlich bedeutsamen Funde aus Südanatolien. Hier vollzogen sich vor circa 12000-8000 Jahren die entscheidenden Schritte zur Sesshaftigkeit des Menschen. Für alle, die die Ausstellung nicht besuchen können, gibt es eine sehr gute DVD.
Ein virtuelle Flugreise durch Raum und Zeit bringt den neugierigen Vorgeschichtsforscher von Deutschland (Karlsruhe) über die Alpen und das Mittelmeer in die vorgeschichtliche Welt Anatoliens und der übrigen Türkei. Das auf der DVD angebotene Material geht über die Ausstellung hinaus und im positiven Sinne werden die Möglichkeiten moderner multimedialer Präsentationsformen genutzt: Bilder der Fundstücke, Rekonstruktionen, 3-D-Modelle, Tabellen, Karten, Film und Text werden geschickt miteinander durch Hyperlinks verknüpft. Dass dabei nicht die Übersicht verloren geht oder der Betrachter in einen Irrgarten gerät, dafür sorgt die übersichtliche Menüführung und die Historyfunktion. (...)
Die DVD ist ein Highlight. Vielfältiges Material und ein ausgeklügeltes Hypertextsystem ermöglichen dem Interessierten einen strukturierten Überblick über die Anfänge der Sesshaftigkeit. Sie gehört unbedingt in die Geschichtsmediothek einer weiterführenden Schule."
http://www.lehrer-online.de/dyn/9.asp?url=591801.htm
Ebensolch Rez-E-zine, 19. April 2007
"(...) Die spannende Aufbereitung (...) fesselt länger, als man es anfangs für möglich gehalten hätte. Dem Benutzer ist es durch die gute inhaltlich und optisch harmonisch eingepasste Gliederung möglich, verschiedene Aspekte herauszugreifen und innerhalb der Themenkreise zusätzlich zur linearen Textführung vertiefende Informationen abzurufen. (...) Ein gelungenes Produkt, das auch jene entschädigt, die nicht die Ausstellung besuchen oder eine Rundreise zu den anatolischen Fundorten machen können."
http://ebensolch.at/eb_35_07/eb_001_002_018.htm
Alexandra Fletcher, Britisches Museum London, 29. März 2007
"I have taken a look at the DVD and it is extremely good, easily accessible and very high quality. (...) The DVD contains 3D animations, videos, 360 degree panoramic views and rotating objects."
Südkurier, Januar 2007
"Plastische Computeranimationen, die das Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) anfertigte, erlauben einen virtuellen Spaziergang durch die Urzeit. Die damals sensationelle Arbeit ist jetzt Teil einer DVD, die neben dem Katalog [der Ausstellung] sehr anschaulich Informationen auf neuestem Stand vermittelt."
http://www.suedkurier.de/
Türkiye Arkeolojik Yerlesmeleri (TAY), 1. März 2007
"Thanks a lot for the DVD... It is very well prepared and we like it very much. Thanks a lot again and congratulations."
Käthe Ramspott, 3. Februar 2007
"Ich habe mir die Ausstellung angeschaut. Sie ist so beeindruckend und die DVD ergänzt in hervorragender Weise."

Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse und Stimmen zur Römer-CD (Imperium Romanum-CD)


Wenn Sie zusätzliches Infomaterial wünschen, wenden Sie sich bitte an info (at) mediacultura (punkt) de.

G-Geschichte, Februar 2006
"In diesem Monat haben Sie noch Gelegenheit, die eindrucksvolle Ausstellung im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe zu sehen, die der Geschichte, Entwicklung und der kulturellen Blüte Südwestdeutschlands in den ersten Jahrhunderten n. Chr. gewidmet ist. Neben der Rolle als Teil des römischen Weltreichs wurden damals zwischen Rhein und Donau wesentliche Grundlagen der nachfolgenden Geschichte des gesamten deutschen Kulturraums gelegt. Diese Geschichte begann, als die Alamannen den Limes zu Fall brachten. Dank dieser CD können Sie auch weiterhin die Exponate, die Informationen und die Zusammenhänge abrufen und in Ruhe betrachten. Die Computertechnik ermöglicht zudem den wissenschaftlichen Dialog mit der Ausstellung - eine vergangene Epoche wird auf dem Bildschirm lebendig."
http://www.g-geschichte.de/SE/NeueMedien.html/
Lehrer Online, 9. Jan. 2006
"Für den lernsoftwaregestützten Einsatz im Unterricht ist derzeit zur Geschichte des Römischen Reichs in Mitteleuropa nach meinem Wissen keine Alternative in derart hoher fachlicher und technischer Qualität auf dem Markt. Das Material ist umfangreich, aber übersichtlich und sehr ansprechend gestaltet, ohne lediglich mit einer Flut an Bildern aufzuwarten. Alle Bildquellen sind kommentiert, viele Grafiken und anderes Material interaktiv. Alle Sinne werden angesprochen, einige Texte stehen sogar in einer gelesenen Fassung zur Verfügung. Die darstellenden Texte sind nicht überbordend ausführlich, bieten aber wesentliche Informationen. Die Menüführung ist intuitiv bedienbar."
http://www.lehrer-online.de/url/imperiumromanum/
Damals, 20. Jan. 2006
"Römische Kastelle und alamannische Höhensiedlungen, friedlicher Alltag und Krieg, Romanisierung und Christianisierung - die CD-ROM zu den "Imperium Romanum"-Ausstellungen in Stuttgart und Karlsruhe ... vermittelt einen facettenreichen Überblick über die antike Welt zwischen Oberrhein, Neckar und Donau von der römischen Eroberung bis zum Untergang des Imperiums."
PC-Welt, Dezember 2005
"Alles in allem präsentiert sich die CD-ROM "Imperium Romanum. Römer, Christen und Alamannen zwischen Rhein und Donau" als solides, ansprechend gestaltetes Multimedia-Präsentation ohne überflüssigen Schnickschnack. Der Benutzer kommt schnell an die übersichtlich, gut illustriert und verständlich geschriebenen Informationen."
http://www.pcwelt.de/tests/software-tests/nachschlagen_wissen/127564/
Cosmopolis, Magazin für Zeitgeschehen und Kultur, 2. Dez. 2005
"Insgesamt stellt diese CD-Rom eine gelungene Einführung in die regionale Geschichte der Spätantike für all jene dar, die lieber am Computer navigieren als ein Buch lesen. Die Beschränkung auf ausgewählte Themen gelingt, es ist kein (sowieso vergeblicher) Versuch enzyklopädischer Vollständigkeit."
http://www.cosmopolis.ch/geschichte/78/imperum_romanum_oberrhein.htm/
Comix Online, 12. Dezember 2005
"Zu ruhigen und sphärischen Klängen vermittelt die CD-ROM "Imperium Romanum" in umfangreichen und logisch aufgebauten Menüs einen Überblick zur antiken Welt zwischen Rhein, Main und Donau von der römischen Eroberung bis zum Untergang des Imperiums."
http://www.comix-online.net/
Travelwriter, Dezember 2005
"Die CD-ROM wartet mit sehr viel Text und Abbildungen über die Geschichte der Kelten, Römer und Alamannen im südwestdeutschen Raum auf und war für mich daher ein lohnenswerter Kauf."
http://www.travelwriter.at/

Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse und Stimmen zur Karthago-CD

ekz-Informationsdienst, 2005
"Fazit: Auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes konzipierte, multimedial gut aufbereitete und leicht zu bedienende CD, die nicht nur Ausstellungsbesuchern, sondern auch allen am Thema Interessierten empfohlen werden kann."
Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, 7. Juli 2005
"Alle drei Scheiben [darunter die Karthago-CD-ROM] sind gut strukturiert, bewegen sich auf hohem Niveau und haben das Zeug, die Multimedia-Generation für ein klassisches Thema zu gewinnen."
Humantities, Sozial- und Kulturgeschichte, 3. März 2005
"Insgesamt stellt die CD-Rom "Karthago. Macht und Reichtum der antiken Großmacht" eine gelungene Produktion auf hohem Niveau dar. Sie ist interessant aufgemacht und vernachlässigt den wissenschaftlichen Anspruch auf Genauigkeit nicht. Man "klickt" sich gerne durch diese CD, die textliche Information mit visueller Darstellung in erfreulicher Weise kombiniert."
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/
3sat, 10. Januar 2005
"Auf der CD-ROM "Karthago" ... gibt es alle Hintergründe zu den Kriegen gegen Rom und zu Aufstieg und Fall Karthagos. Die Stadt an der nordafrikanischen Küste wurde rund fünfzig Jahre früher als Rom, ca. 814 v. Chr., durch Phönizier gegründet. In wenigen Jahrhunderten entwickelte sie sich zur größten Seemacht im Mittelmeerraum. Auch die Stadt selbst war mit 25 Hektar Ausdehnung ungewöhnlich groß für die damalige Zeit. Der riesige Kriegs- und Handelshafen wurde bereits in der Antike bewundert und kopiert. Eine 3D-Animation gibt ein Bild davon, wie dieser Hafen wohl ausgesehen hat. Auf der CD-ROM finden sich zudem Daten über den Aufbau der Gesellschaft oder zum Entwicklungsstand der Zahnmedizin vor mehr als 2000 Jahren."
http://www.3sat.de/nano/tipps/74368/
Ebensolch Rez-E-zine, Dezember 2004
"Die zur Ausstellung entwickelte CD-ROM ist in jeder Hinsicht empfehlenswert. Inhaltlich, optisch und akustisch kommen die User auf keinen Fall zu kurz. Zahlreiche Karten, Bilder, Filmsequenzen und vieles mehr sind den gehaltvollen Texten zur Seite gestellt. In den Hauptkapiteln wird die Stadt Karthago, das karthagische Reich, die westphönizische Kultur, Entdeckung und Forschung sowie die Rezeption Karthagos vorgestellt. Gut strukturierte Unterkapitel ermöglichen die Vertiefung. Thematisches Springen über hervorgehobene Textteile und die interaktive Zeitleiste sind übrigens nur zwei der zusätzlichen Möglichkeiten, um sich die attraktiv aufbereiteten Inhalte herauszuklicken. Der Index ermöglicht zusätzlich gezieltes Suchen. Erfreulich ist auch weiterführende Literatur gut gegliedert vorzufinden.
Die ausgezeichnete Menüführung steht dem gebotenen Inhalt in nichts nach. Erwähnt werden muss auch die ästhetische Optik der CD-ROM. Der Seemacht Karthago wird sie schon alleine durch die blaue Oberfläche gerecht, die sich wohltuend vom üblichen beige-ocker-braunen Einerlei archäologischer Präsentationen abhebt. Lesen am Schirm ist in diesem Fall sicher genussvoller als Ausdrucken."
http://ebensolch.at/eb_13_04/eb_001_002_011.htm
PGPresse, 28. Oktober 2004
"Die CD-ROM "Karthago- Macht und Reichtum der antiken Großmacht" ist sehr zu empfehlen, weil sie sich nicht nur zur Vertiefung von Ausstellungs-Eindrücken eignet, sondern unabhängig zur Ausstellung eine wichtige und umfangreiche Informationsquelle über die Welt Karthagos im heutigen Tunesien und deren Spuren im Mittelmeer ist."
http://www.pgpresse.de
PC-Welt, 10. Oktober 2004
"Begleitend zu dieser Ausstellung ["Hannibal ad portas"] vom 25.9.2004 bis 30.1.2005 im Badischen Landesmuseum Karlsruhe ist eine informative Multimedia-CD erschienen. Die CD-ROM eignet sich hervorragend zur Vorbereitung eines Mueumsbesuchs. Ebenso können Sie damit die in Karlsruhe gewonnen Eindrücke vertiefen. Die Scheibe ist aber auch ohne einen Besuch der Ausstellung ein Gewinn und für jeden an der Geschichte der Karthager Interessierten eine lohnende Investition."
http://www.pcwelt.de/news/software/103692/index1.html
SZOn, Schwäbische Zeitung Online, 20. Oktober 2004
"Besucher der Ausstellung "Hannibal ad portas - Macht und Reichtum Karthagos" können in Karlsruhe Geschichte hautnah erleben. Das Badische Landesmuseum stellt das nordafrikanische Volk in all seinen Facetten vor. Passend dazu ist eine Multimedia-CD erschienen, die sich "Karthago: Macht und Reichtum der antiken Großmacht" widmet.
Schlaglichter der teils ruhmreichen Geschichte dürften bekannt sein, beispielsweise Hannibals Alpenüberquerung mit den Elefanten oder die Schlacht von Cannae. Einen Hauch Alltagsgeschichte atmen die Besucher der Ausstellung, die noch bis zum 30. Januar läuft. Mit fünf Themenschwer-
punkten lockt die dazugehörige CD den Betrachter, mehr über das alte Volk zu erfahren: Die einzelnen Kapitel "Die Stadt Karthago", "das Karthagische Reich", "die westphönizische Kultur", "Entdeckung & Forschung" und "Rezeption" bieten einen durchgehend interessanten Blick auf das Leben und Schaffen der Karthager. Umfangreiches Kartenmaterial sowie die durchgehende Bebilderung bieten zudem etwas für das Auge.
Ein weiterer Pluspunkt: Mit einer Zeitleiste kann sich der Betrachter stets sicher sein, nicht den Durchblick in der teils komplizierten Historie zu verlieren. Positiv sind auch die Animationen, die beispielsweise den Verlauf der Schlacht von Cannae darstellen. Neben dem politischen und militärischen Geschehen informiert die CD-ROM auch ausführlich über Herkunft, Sprache, Wirtschaft, Kultur und die Religion des Volkes."
http://www.szon.de/news/multimedia/hintergrund/200410180529.html?_from=rss
Odysseus - Nachrichten zu Themen der Antike, Oktober 2004
"Im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe ist am ... 25. September 2004 ... die große Sonderausstellung "Hannibal ad portas Macht und Reichtum Karthagos" eröffnet worden. Es handelt sich um die weltweit erste Ausstellung, die sich intensiv mit der Darstellung der karthagischen Kultur bis zur Zerstörung der Stadt im Jahr 146 v. Chr. beschäftigt. Das Landesmuseum mit seiner berühmten Antikenabteilung zeigt voraussichtlich bis zum 30. Januar 2005 zahlreiche wertvolle Exponate, von denen viele noch nie in Europa zu sehen waren. Von den rund 500 äußerst wertvollen und wissenschaftlich bedeutenden Exponaten kommen viele direkt aus Tunesien bzw. den bedeutendsten europäischen Museen. ...
Speziell zur Ausstellung sind ein ausführlicher Katalog (Preis der Museumsausgabe: 27,90 Euro) und eine sehr empfehlenswerte CD-ROM erschienen." (Preis der Museumsausgabe 19,90 Euro).
http://members.aol.com/medicamina/conc/odysakt.htm#Karthago-Karlsruhe
Siehe auch Empfehlung der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V unter:
www.zum.de/Faecher/G/BW/Landeskunde/rhein/kultur/museen/blmka/ausst/karthago/cd1.htm
Arcor Online GmbH, 6. Oktober 2004
"Ob 'Hannibal ad portas' oder Alpenüberquerung mit Elefanten, ob Schlacht von Cannae oder die Liebesaffäre zwischen Dido und Aeneas, mit den Karthagern verbindet fast jeder bestimmte Vorstellungen. Die Ausstattung 'Hannibal ad portas - Macht und Reichtum Karthagos' soll das so bekannte und doch auch fremde Volk aus Nordafrika dem Besucher näher bringen. Begleitend zu dieser Ausstellung vom 25.9.2004 bis 30.1.2005 im Badischen Landesmuseum Karlsruhe ist ... eine informative Multimedia-CD erschienen.
Die Scheibe hört auf den Namen 'Karthago - Macht und Reichtum der antiken Großmacht' und stellt die berühmte Stadt in all ihren Facetten vor. Fünf Themenschwerpunkte erwarten den Betrachter: Die Stadt Karthago, das karthagische Reich, die westphönizische Kultur, Entdeckung & Forschung und Rezeption. Jedes Kapitel ist wiederum in mehrere Abschnitte unterteilt. Die Darstellung ist durchgehend bebildert und durch umfangreiches Kartenmaterial illustriert. Eine Zeitleiste hilft, sich in der nicht ganz einfachen Geschichte der Karthager zurechtzufinden. Animationen veranschaulichen das Geschehen, zum Beispiel den Verlauf der Schlacht von Cannae.
Die Darstellung endet aber nicht mit der Zerstörung Karthagos 146 vor Christus, sondern behandelt auch noch die römische Neugründung, die Zeit unter der Herrschaft der Vandalen und der Byzantiner sowie die Eroberung durch die Araber. Neben dem politischen und militärischen Geschehen informiert die CD ausführlich über Herkunft, Sprache, Wirtschaft, Kultur, Religion und Alltagsleben der Karthager."
http://www.arcor.de/8ZS3TwjSPcR40NLiFJHtRwN/content/pcgames/news/software/18045607.html
LebensArt - SWR.de, 2. Oktober 2004
"Anhand einer umfangreichen, aber übersichtlichen Navigation kann man sich durch verschiedene Themenbereiche klicken."
http://www.swr.de/lebensart/events/hannibal/index1.html
Brigitte Ecker, archaeologieforum.at, Oktober 2004
"Bei dieser Gelegenheit weise ich auch auf die ausgezeichnete CD "Karthago", auch von Theiss, hin, die virtuell durch die Ausstellung führt. Man kann sich mit Katalog und CD ein prima Bild machen."
http://archaeologieforum.at/forum/index.php?showtopic=470

Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse und Stimmen zur Kappadokien-CD

MERIAN 2012
Empfohlen im Sonderband Kappadokien von MERIAN 03/2012, 137
Annette Burmeister, Kundin, 10. September 2009
"Wir haben soeben mal gemeinsam [in die CD] hineingeschaut, benötigen aber noch mehr Zeit dafür. Auf jeden Fall schon mal ein dickes Lob, toll gemacht, sehr informativ, auch mit den Hintergrundgeräuschen, ist ne super Idee."
Jens-Uwe Köhler, Kunde, 9. September 2009
Heute habe ich zusammen mit meiner Familie die CD betrachtet.... toll gemacht, sehr informativ.
M. Dobie, England, Kunde, 16. Januar 2008
"The CD is superb, full of excellent information and enjoyable".
Karen Cousins, USA, Kundin, Oktober 2006
The CD is extremely interesting!
Edith Heinze, Kundin, 18. Januar 2006
"Es macht ungeheuren Spaß und ist wirklich interessant sich durch die Bilder und Infos zu klicken."
Wikipedia, Februar 2005
Die CD-ROM wird von Wikipedia unter dem Stichwort "Kappadokien" empfohlen (eingeordnet unter Literatur).
http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite
PC-Welt, 27. Januar 2005
"...Wie bei moderner Multimedia-Software üblich kann sich der Benutzer mittels 360-Grad-Panoramen einen Rundum-Eindruck von der Landschaft machen. Eine umfangreiche Bibliografie sowie ein Namens-, Orts- und Sachindex runden die gelungene CD-ROM ab..."
http://www.pcwelt.de/news/software/107058/index.html
T-Online Computer: News, 27. Januar 2005
"Kappadokien ist eine Landschaft in Zentralanatolien. Bizarre Felsstrukturen und zahlreiche historische Monumente prägen diese Gegend. Eine kürzlich erschienene Multimedia-CD-ROM entführt sie in diese für uns Mitteleuropäer so fremde Region."
Ass. Prof. Titus Spree, Januar 2005
"Ihr habt wirklich tolle Arbeit geleistet."
M. Pacher, Kunde, Januar 2005
"Die CD ist sehr gelungen!"
Aydin Sengül, Januar 2005
"I've got the Kapadokya cd and it is really wonderful!"
Lothar Räthel, Januar 2005
"Hervorragend gelungen. Am meisten haben uns die Video-Sequenzen gefallen. Auch alle anderen Informationen, Fotos, Texte etc. sind außergewöhnlich sehenswert. Am Ende der CD denkt man, man wäre selbst an Ort und Stelle gewesen."
Susanne Schuricht, Januar 2005
"Ein tolles Projekt."

Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse und Stimmen zur Troia-CD

Thetis 9, 2002
"Ein Paradebeispiel für die Möglichkeit, die Multimedia für die Archäologie bereithält, stellt die neue Troia-CD "Troia - 3000 Jahre Geschichte im Modell" ... dar."
Berliner Morgenpost, 1. September 2001
Faszination Troja: Expedition in die Antike

Der Theiss Verlag in Stuttgart hat unter dem Titel "Troia - 3000 Jahre Geschichte im Modell" eine CD-Rom veröffentlicht, die sich ebenfalls der Stadt in der heutigen Türkei widmet, die der antike Dichter Homer durch seine "Ilias" weltbekannt gemacht hat. Genau um dieses Werk mit seinen 15 695 Versen über die Geschichte des Trojanischen Krieges geht es dabei: Eine "Diashow" bietet Illustrationen zu einzelnen Homer-Zitaten - zum "Aufmarsch der griechischen Flotte" oder zum "Schatz des Priamos" etwa. Der Trojanische Krieg und seine Helden Menelaos, Agamemnon, Hektor und Achilles sind Erfindungen Homers. Troja gab es aber wirklich, wie der Ausgräber Heinrich Schliemann vor mehr als 100 Jahren belegte. Auch den Ausgrabungen, die derzeit von dem Archäologen Manfred Korfmann aus Tübingen geleitet werden, widmet sich die CD-Rom: So gibt es Informationen zur Stadtgeschichte, die um 3000 vor Christus begann - inklusive vieler 3D-Modelle, Zeichnungen und sogar Luftaufnahmen.
Platz 3 in Top-Ten
Magazin Buchmarkt, August 2001

In seiner August-Ausgabe bezeichnet das Magazin BuchMarkt die CD-ROM Troia als Einsteiger des Monats: "Zu einem geradezu sagenhaften Preis ... wurden auf der Scheibe Modelle der antiken Stadt zu verschiedenen Zeitpunkten ihrer 3000-jährigen Geschichte rekonstruiert, zusätzlich Animationen, selbstverständlich eine Fülle von Bildern und Texten sowie gesprochenen Kommentaren und Dokumentationen aktueller Ausgrabungsergebnisse". Im Monat Juni lag die CD-ROM laut BuchMarkt sogar auf dem 3. Platz der Bestseller-Liste in der Kategorie Neue Medien.
Focus Nr. 15, 2001
Focus090401
Wissenschaftsmagazin "nano" auf 3sat, Mai 2001
"Dreitausend Jahre Geschichte der legendären Stadt Troja sind auf CD-ROM gepresst. Von Profis rekonstruierte Modelle zeigen die architektonische Stadtentwicklung und ihre Ausdehnung im Laufe der Jahrtausende. 3D-Animationen nehmen den User mit auf Spaziergänge rund um die historischen Außenmauern oder führen ihn in das Innere des Weltkulturerbes. Der Schatz des Priamos ist nur eine der multimedialen Diashows zur trojanischen Geschichte und ihrer Mythen und lässt Hobbyhistoriker entspannt lernen. Hilfreich erweist sich die interaktive Zeitleiste. Relevante Sachinformationen zu Troja und den Ausgrabungen werden mit Kartenmaterial belebt. Auch die Fotos großer Philosophen und Entdecker lassen Troja virtuell auferstehen. "Troia" digital ist ein gelungenes Beispiel für moderne Geschichtslehre."
Top-Ten CD-ROM
Die Bestsellerliste des Monats Juni 2001 von Christof H. Bräuer, Sell it. Köln
Platz   Titel
1   D-Sat 3, Buhl
2   Encarta 2001 Enzyklopädie, Microsoft
3   Der Brockhaus multimedial 2001 Premium, Bibliogr. Institut
4   Encarta 2001 Weltatlas, Microsoft
5   Duden Oxfort Großwörterbuch Englisch, Langenscheidt
6   Troia. 3000 Jahre Geschichte im Modell, Theiss
7   Universallexikon 2001, Koch Media / Bertelsmann
8   5555 Meisterwerke, Directmedia
9   Spiegel-Almanach, Hoffmann & Campe
10   Lexikon 2001, Data Becker
e-lisa CD-ROM-Tipps
"Wie eingangs erwähnt, ist diese CD-ROM kein elektronischer Katalog eines Kulturevents, sondern ein eigenständiges Informationsmedium, das sich bestens für den Unterrichtseinsatz in den Gegenständen Geschichte und Sozialkunde, Latein, Griechisch, aber auch Deutsch (ist doch Troia nach wie vor ein Thema im Zusammenhang mit der Literaturgattung Epos und dem Themenkreis Sage) eignet. Mit dieser CD-ROM kann man SchülerInnen Troia anschaulich wie nie zuvor vor Augen führen!"
"http://www.e-lisa.at/rezensionen/cdr/index.asp"
c't Heft 26, 2001
"Spannend geht es auch auf der CD-ROM Troja zu, die '3000 Jahre Geschichte im Modell' zeigt. Es geht auch um die Zeit von 1700 bis 1200 vor Christus, deren Darstellung bei einer umstrittenen Wanderausstellung in diesem Jahr für Aufregung unter den Forschern sorgte. Wer Material zum Gelehrtenstreit sucht, der kann sofort per Mausklick zu jener Schicht vorstoßen. Die strittige Ausdehnung der damaligen Unterstadt, Fotos vom Schutzgraben vor der Stadtmauer, garniert mit den entsprechenden Zitaten aus Homers Ilias, einer Rekonstruktionszeichnung der beeindruckenden Befestigungsanlagen sowie ein 3D-Panoramaschwenk über die imposante Außenansicht der antiken Ansiedlung - alles das macht das historische Troja für den Hobbyarchäologen am Bildschirm lebendig. Dazu gibt es verständliche und prägnante Informationen."
Empfehlung des Staatsinstituts für Schulpädagogik und Bildungsforschung, 2001
Im Kontaktbrief 2001 empfiehlt das Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung die Troia-CD.
"http://www.isb.bayern.de/gym/latein/01kb.pdf"

Zurück zum Seitenanfang


...............................................................................................................................................


Presse und Stimmen zur Pergamon-CD

W. Korn, 50 Klassiker Archäologie. Die wichtigsten Funde und Ausgrabungsstätten, Verlag Gerstenberg Visuell (2003) Seite 127:
Die CD als Tipp zum multimedialen Kennenlernen der antiken Stadt Pergamon mit dem Prädikat "Sehenswert".
Tempus-vivit!, 13. Februar 2001
"Der Benutzer erlebt mit dieser CD die abwechslungsreiche Geschichte hautnah, geht praktisch durch die Straßen der Stadt, sieht die prächtigen Gebäude und die unvergleichliche Landschaft. Historisches Wissen wird so anschaulich vermittelt."
http://www.tempus-vivit.net/tempus-vivit/bibliothek/buchvorstellungen/
Spektrum der Wissenschaft, Heft 1, 2001
"Insgesamt (...) ist diese CD-Rom sehr empfehlenswert für angehende Besucher der Ruinen und zur Nachbereitung eines Aufenthalts."
Backpackwithus, 2001
"Great CD on Pergamon."
http://www.backpackwithus.com/middleeastaccommodation.htm
CD Info, November 2000
"Für alle Freunde der griechischen Antike gibt es jetzt eine ganz besondere CD-ROM!"
PCtip, September 2000
"Mit der CD-ROM "Pergamon" ist Theiss ein guter Wurf gelungen."
Chronika-Griechenlandmagazin, Heft 8, 2000
"Diese CD-ROM vermittelt ein umfassendes Bild von der Geschichte Pergamons und der Vielzahl an Monumenten der prächtigen Metropole, darunter der berühmte Pergamonaltar. Reich illustriert und mit zahlreichen unterschiedlichen Funktionen präsentiert diese CD-ROM anschaulich das antike Pergamon."
PCtip, Oktober 2000
"Die sorgfältig gemachte Scheibe vermittelt anhand von Geschichte, historischen Persönlichkeiten, Monumenten und Bauwerken ein umfassendes Bild der faszinierenden antiken Stadt Pergamon."
Stuttgarter Zeitung, 8. November 2000, Beilage zu Stuttgarter Buchwochen
"Schön sind vor allem die sieben Panoramen mit ihrem Rundblick und die vier aufwendigen dreidimensionalen Modelle."
Metzinger-Uracher Volksblatt, 6. September 2000
"Die vorliegende CD-ROM vermittelt faszinierende Eindrücke von den prächtigen Gebäuden und der bewegten Geschichte der Stadt Pergamon inmitten einer unvergleichlichen Landschaft."
Internet
"Sie [CD-ROM] (...) stellt (...) ein besonders gut gelungenes Beispiel für eine Archäologie-CD-ROM dar (...) Die Vielzahl der bislang unpublizierten Photographien und neu gezeichneten Pläne - insgesamt über 600 - macht die CD-ROM interessant, wenn es um topographische Themen geht. Auch in Ergänzung zu gedruckten Publikationen sind die vielen Photos bemerkenswert."
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensio/digital/cdrom/multimed/2000/mse1200a.htm


Zurück zum Seitenanfang
 Zeit der Helden-DVD
Zeit der Helden-CD
Ägypten-CD
Ägypten-CD
Steinzeit-DVD
Neolithikum-DVD
 Römer-CD
Römer-CD
 Vandalen-DVD
Vandalen-DVD

Bestellen Sie hier
 
 
Letzte Änderung: 25.04.2015   © MediaCultura 2000-2017